Die FCC will Ihr Internet ruinieren. 1

Die Netzneutralität steht kurz vor ihrer bisher größten Bedrohung. Und am 12. Juli wird das Internet zurückschlagen.

Im Moment hat der FCC-Vorsitzende (und ehemalige Verizon-Anwalt) Ajit Pai einen Plan, um die Netzneutralität zu zerstören und den großen Kabelgesellschaften eine immense Kontrolle darüber zu geben, was wir online sehen und tun.

Wenn sie ihre Weise erhalten, gibt das FCC Firmen wie Comcast, Verizon und AT&T Steuerung über, was wir auf dem Internet sehen und tun können, mit der Energie, Web site zu verlangsamen oder zu blockieren und Apps und Aufstellungsorte Extragebühren zu berechnen, um ein Publikum zu erreichen.

Wir, die Bürger des Internets, haben uns in dieser und verwandten Fragen (z.B. SOPA) schon mehrmals erfolgreich gewehrt. Aber wir können es uns nicht leisten, uns auszuruhen, denn die Telekommunikationsbranche versucht es immer wieder.

Deshalb plant Team Internet – diejenigen, die die Netzneutralität bewahren und sicherstellen wollen, dass das Web ein Raum für Innovation und offene Kommunikation bleibt – am 12. Juli wieder zurückzuschlagen.

Hier erfahren Sie, wie Sie am 12. Juli – und danach – helfen können:

Was Sie tun können, um am 12. Juli zu helfen.
Okay, jetzt, wo du das Problem hast, ist es Zeit zu handeln. Hier sind zwei Vorschläge:

1. Senden Sie einen Brief an die FCC und den Kongress.
Das ist einfach, denn Fight for the Future, Demand Progress und der Freepress Action Fund haben den Brief bereits für Sie geschrieben.

Alles, was du tun musst, ist, deinen Namen hinzuzufügen.

2. Verbreiten Sie das Wort über Ihre Website(s).
Die oben genannten Gruppen haben auch eine Vielzahl von Assets aufgebaut, die Sie auf Ihrer Website, in Social Media Accounts, Blog-Posts oder E-Mails verwenden können, um die Verbreitung des Wortes zu unterstützen und die Leute über Netzneutralität aufzuklären.

Zu diesen Assets gehören ein Modal-, Push-Benachrichtigungen, Facebook- und Twitter-Avatare sowie ein Stoßfänger-Video, das Ihnen hilft, das Problem schnell zu erklären.

Also schnappt euch die Vermögenswerte und helft mit, das Wort zu verbreiten!

Noch nicht auf Net Neutrality verkauft? Hier ist, warum du dich sorgen solltest:

Kostenloses eBook: Webdesign 101
Meistern Sie die grundlegenden Konzepte des Webdesigns, einschließlich Typografie, Farbtheorie, visuelles Design und vieles mehr.

Jetzt lesen

Was ist Netzneutralität?
Im Januar 2003 prägte der Rechtsprofessor Tim Wu den Begriff “Netzneutralität”, um eine Position in einem Brauerei-Rechtsstreit um das Schicksal des Internets zu beschreiben. Die Grundidee ist, dass:

Internet Service Provider (ISPs) sollten den Zugang zu allen Inhalten und Anwendungen unabhängig von der Quelle ermöglichen, ohne bestimmte Produkte oder Websites zu bevorzugen oder zu blockieren. D.h. sie sollten neutral gegenüber den Daten sein, die sie an die Endbenutzer weitergeben.

Natürlich sieht das für die Geschäftsleute bei den ISPs der Welt wie eine große verlorene Monetarisierungsmöglichkeit aus. Und für die Einzelpersonen und Unternehmen, die sich auf das Internet verlassen, um ihre Geschäfte zu führen, sieht es genau so aus, wie es sein sollte.

Was uns zum gegenwärtigen (und anhaltenden) Kampf zwischen Team Internet und Team Cable führt.

Auf der einen Seite, Team Cable: Telekommunikationsriesen wie Comcast, Verizon, AT&T und Time-Warner, die alle entschlossen sind, mehr Möglichkeiten zu finden, das Internet zu monetarisieren.

Mit anderen Worten, das Internet in eine weltweite Version des Kabelfernsehens zu verwandeln, wo man ein Basispaket kaufen kann, um Zugang zu den “wesentlichen Dingen” zu erhalten, aber seinen Service verbessern muss, um diese “hochwertigen” Websites zu erhalten.

Wo Websites ohne das Geld oder den Einfluss, Internet-Provider zu beeinflussen, um sie “einfach” zu machen, auf eine weltweite “langsame Spur” verwiesen werden, wo eine aggressive Bandbreitenbegrenzung eine mühsame Leistungsoptimierung und UX-Verbesserungen bedeutungslos machen würde.

Auf der anderen Seite dieses Kampfes, Team Internet: Menschen wie Sie und ich und die Unternehmen, für die wir arbeiten.

Menschen, die glauben, dass das Internet buchstäblich das Beste seit dem Aufschnitt ist. Eigentlich – seit dem Rad.

Ja, das Rad.

Denn denken Sie daran: Das Rad war nicht nur wichtig, weil es Menschen und Dinge befreite, sich relativ schnell über weite Strecken zu bewegen. Es war umso wichtiger, als es Ideen und Wissen freisetzte, um sich relativ schnell über weite Entfernungen zu bewegen.

Und das Internet hat die Geschwindigkeit der Ideenverteilung, des Teilens dramatisch verbessert. Tatsächlich produzieren und teilen wir heute täglich mehr Informationen als in der gesamten Pre-Internet-Geschichte.

Glücklicherweise haben wir auch eine ziemlich gute Gesellschaft auf unserer Seite. Oder besser gesagt, Unternehmen.

Die Liste ist ernsthaft lang, also werde ich Sie nicht mit der ganzen Sache langweilen, aber ich werde ein paar Koryphäen nennen, wie z.B.:

Amazon
Netflix
Etsy
Kickstarter
Twitter
Vimeo
GitHub
Reddit
YKombinator
Die ACLU
Und die Liste geht weiter. Und weiter.

Die FCC will Ihr Internet ruinieren.

Das könnte dir auch gefallen